Wohnungskonfigurator

Käuferportal mit Wohnungskonfigurator für den gesamten Gewährleistungszeitraum

Viscenario bietet Ihnen ein System für die Verwaltung von Bemusterungen, Projektnachrichten, Vereinbarung von Bemusterungsterminen, Wartungs- und Gebäudemanagement, Wohngenehmigungen, Inspektionen, Abweichungsmanagement und Reklamationsbearbeitung.

 

Sparen Sie 4/5 der Zeit
All die Zeit, die mit der Vorbereitung, der Verteilung und dem Verarbeiten von Bemusterungslisten zusammenhängt, fällt weg.

Vollständige Übersicht
Die Käufer bestellen direkt in Viscenario und die Bestellungen sind sofort für die Lieferanten sichtbar, sobald der Zeitraum für die Bemusterung abgelaufen ist.

Keine Fehler
Die Wartungs-Dokumentation ist fertig, sobald der Käufer seine Bestellung abgeschickt hat. Alle Informationen sind auf dem Tablet verfügbar und dienen zur Überprüfung der Bemusterung bei Inspektionen.

 

Bemusterung – Wohnungskonfigurator

Viscenario bietet eine Software für Bemusterungen aller möglichen Projekte, wie beispielsweise Apartmentkomplex, Mehrfamilienhaus oder Doppelhaushälfte. Sowohl der Käufer des Eigenheims als auch der Auftragnehmer, der Entwickler und alle beteiligten Subunternehmer haben Zugriff auf die rollengesteuerte Viscenario-Software. Normalerweise benötigen Sie 4-5 Monate um Bemusterungen für ein Gebäudeprojekt mit 150 Einheiten einzurichten und zu verwalten.

Mit Viscenario jedoch könnte es nur 1-3 Tage dauern. Dennoch sollte man noch im Dialog mit dem Käufer stehen, um einen guten Kundenkontakt zu gewährleisten. Sie behalten stets den Überblick über alle Wohnungen und die jeweiligen Parameter, welche sie komfortabel aus einer Excel-Tabelle in das System importieren.

 

Kundenbetreuung vom Vertragsabschluss über den Garantiezeitraum

Der Käufer kann über seinen Benutzernamen und sein Kennwort alles rund um Projektnachrichten, Zeichnungen, Bemusterungen, Kontakt mit den Projektentwicklern und Schadensmeldungen finden. Der Käufer meldet sich im Webportal / Wohnungskonfigurator an und wählt die gewünschten Bemusterungsoptionen aus. Jede Option ist eine individuelle Anpassungsmöglichkeit, die auf den Bedürfnissen und Wünschen des Kunden basiert. Typische Auswahlmöglichkeiten umfassen z.B. die Küche, Fliesen, Sanitär, Elektrik, Farbe, Parkett oder Sockelleisten.

Im Interface sieht der Käufer die verfügbaren Bemusterungsoptionen für sein Objekt übersichtlich in einzelne Tabs und Kategorien unterteilt.

Alle Produkte innerhalb der gewählten Kategorie werden mit Produktbeschreibungen, Bildern, Filmen und Produktdatenblättern angezeigt. Nachdem der Eigentümer sich für eine Bemusterung entschieden hat, kann er die Bestellung mit einem einzigen Tastendruck absenden.

Sollte der Kunde sich noch nicht sicher sein, kann die Auswahl auch für später gespeichert werden. Der Käufer kann die Elektrozeichnungen für sein Objekt herunterladen, ausdrucken und markieren wo er die gewählten Elektroprodukte installiert haben möchte. Anschließend lädt er ein Bild der Zeichnung mit Markierungen und Erklärungen einfach in Viscenario hoch.

Neben den verschiedenen Bemusterungskategorien gibt es im Wohnungskonfigurator auch einen separaten Tab, über den der Käufer Fragen stellen und Antworten erhalten kann. Alle Informationen und Dokumentationen sind am selben Ort verfügbar.

Wenn die Bestellung abgeschickt wurde, ist der Dokumentensatz zur Bemusterung mit den Datenblättern, den Grundrisszeichnungen, den Elektrozeichnungen und weiteren optionalen Bestellungen digital für den Käufer in Viscenario verfügbar. Der Kunde erhält außerdem eine detaillierte Bestellbestätigung per E-Mail.

 

Was ist erforderlich, um den Wohnungskonfigurator einzurichten?

Der Bauunternehmer oder der Entwickler legt fest, welche Optionen für das betreffende Projekt gelten. Man kann auch Bemusterungsprodukte aus früheren Projekten wiederverwenden.

Folgendes muss registriert werden:
Die Produkte sind mit Preis und Bestellfristen sowie den verschiedenen Bemusterungskategorien / Registrierkarten vorzulegen. Grundrisszeichnungen und Elektrozeichnungen müssen für alle Wohnungen eingepflegt werden. Die Geschäftsbedingungen, die der Kunde akzeptieren muss, bevor er Bemusterungsoptionen auswählen kann, müssen definiert werden.

Alle Parameter zu den Wohnungen und ihren Räumen werden aus Excel importiert. Diese Parameter werden dann in die Preisberechnung miteinbezogen. Beispielsweise wird dann für den Kunden angezeigt, wie viele Meter Sockelleiste oder Quadratmeter Parkett welcher Raum benötigt und der aktuelle Preis wird automatisch für ihn berechnet.

Das spart Zeit:

  • Wenn der Käufer die entsprechenden Bemusterungen bestellt hat, wird die Wartungsdokumentation und die Baugenehmigung mit den dazugehörigen Datenblättern automatisch erstellt.
  • Mit nur zwei Klicks werden die Bestellungen als Excel Datei exportiert und an die verschiedenen Anbieter geliefert. Dann erhalten Sie die verschiedenen Bestellungen aufgeteilt nach Betreff und den verschiedenen Adaptionen der einzelnen Wohnungen sowie den Gesamtbetrag des Projekts. Somit ist es einfach, eingehende Rechnungen von ihren Subunternehmern anhand der Bestellungen zu überprüfen.
  • E-Mails können einfach an alle Käufer eines Projekts gesendet werden.
  • Wenn der Bauunternehmer Vorinspektionen, Übernahmen oder Jahresinspektionen vornimmt, stehen ihm alle Informationen dazu und zur Historie dieser Wohnung auf dem Tablet zur Verfügung.
    • Dort haben sie die gesamte Wartungs- und Reparaturdokumentation, die Grundrisszeichnungen, die Elektrozeichnungen, die Bemusterungsbestellungen, sowie alle Produktdatenblätter und Bedienungsanleitungen zur Verfügung
    • Außerdem haben sie einen Live-Status zu allen laufenden Arbeiten und zu allen Abweichungen/Mängeln in der betreffenden Wohnung auf ihrem Tablet.
  • Bei der eigentlichen Inspektion markieren Sie die Stellen, an denen Sie Mängel finden direkt in der Grundrisszeichnung. Diese Fehler werden automatisch an die Person gesendet, die für die Reparatur verantwortlich ist. Nach Abschluss der Inspektion unterschreiben Käufer und Bauunternehmer das digitale Inspektionsprotokoll, bevor der Bauunternehmer dieses dann als PDF-Dokument erstellt. Das Protokoll wird dann mit den Abweichungen/Mängeln und Markierungen, Bildern, Text sowie der Unterschrift gefüllt. Es wird automatisch im Ordner der betreffenden Wohnung gespeichert.
  • Durch die Verwendung von Checklisten zur Standardisierung von Inspektionen können Sie auf einfache Weise Übersichten zu Abweichungen von den Standards abrufen, und diese mit Mängeln vergleichen, die bei Übernahmen oder Jahresinspektion festgestellt wurden.
  • Subunternehmer wie Elektriker oder Kücheninstallateur können aktualisierte Zeichnungen für die Wohnungen direkt in Viscenario hochladen. Sie haben ebenfalls Zugriff auf aktualisierte Zeichnungen und Dokumente des Projekts. Mitarbeiter des Facility-Management laden die Wartungsdokumentation auf dieselbe Weise in die Viscenario-Cloud hoch, sodass die Dokumentation des gesamten Gebäudes in Viscenario verfügbar ist. Der Objektverwalter hat Zugang zu den Wartungsunterlagen für Gemeinschaftsbereiche, und die Käufer erhalten die Zugriffsberechtigung für ihre individuellen Objekte. All dies ist auf Tablets (iOS und Android) verfügbar.

 

Ihre Vorteile, wenn Alles in einem 360° Viscenario Projekt zusammenhängt:

  • Erhebliche Zeitersparnis bei der Administration
  • Verringertes Fehlerrisiko
  • Live-Übersichten aller Arbeiten und Abweichungen vom gesamten Projekt bis zur Wohnungsebene
  • Bessere Kommunikation
  • Alle Unterlagen zu Wartungs- und Reparaturarbeiten werden automatisch zum Ordner der entsprechenden Wohneinheit hinzugefügt
  • Dokumentation von Reinigungsarbeiten wird von den Unternehmen digital eingereicht

Unsere Kunden sparen während der Bemusterung 4/5 der Zeit, die sie normalerweise für Arbeiten mit Stift, Papier und Excel aufwenden müssten.